Rudis4

Oberurseler Literaturtage: Jaroslav Rudiš. Winterbergs letzte Reise

25. Mai 2019

Samstag, 25. Mai I 19.30 Uhr I Einlass: 19.00 Uhr

kunstbühne portstrasse I Hohemarkstraße 18 I 61440 Oberursel

 

Mit einem skurrilen Einfall schickt der tschechische Autor Jaroslav Rudis seine Protagonisten auf eine letzte Reise. Jan Kraus, ein Berliner Altenpfleger, der Schwerkranke in ihrer letzten Lebensphase begleitet, wird an das Bett des hochbetagten Wenzel Winterberg gerufen. Als Winterberg erfährt, dass Jan Kraus, wie er selbst auch, aus Böhmen stammt – noch dazu aus Winterberg, dem heutigen Vimperk -, erwachen plötzlich seine Lebensgeister wieder. Blitzschnell wird aus dem Sterbebegleiter Jan Kraus ein mürrischer Reisebegleiter. Als Lektüre nimmt Wenzel Winterberg den Baedeker für Österreich-Ungarn aus dem Jahr 1913 mit. Im Rhythmus des ratternden Zuges liest er gebetsmühlenartig daraus vor. Es ist sein Geschichtsbuch, seine Bibel, der Baedeker für sein Leben. Und seinem Leben, das dunkle Geheimnisse birgt, jagt er hinterher – wie auch Jan Kraus getrieben ist von seinen Lebensgeheimnissen. Ein bewegender Roman, der zwei menschliche Schicksale mit der Geschichte Mitteleuropas verwebt. Jaroslav Rudis erhielt 2014 den Usedomer Literaturpreis, 2018 den Preis der Literaturhäuser. „Winterbergs letzte Reise“ stand auf der shortlist des Leipziger Buchpreises 2019.

 

Moderation: Jan Wiele, FAZ

 

Jaroslav Rudiš FOTO©PetervonFelbert

 

 

Eine Veranstaltung im Rahmen der Oberurseler Literaturtage “was uns bewegt”, vom 23. bis 26. Mai 2019

 

Kommentar hinterlassen