FEU_DSC_0239klein

“Buchskulpturen” im Literarischen Salon am 20.02.2014

20. Februar 2014

 

Buchpräsentation, Ausstellung und Künstlergespräch

mit Anja Harms und Eberhard Müller-Fries, Sprecherin: Birgitta Assheuer

 

Zwei arrivierte Künstler leben in der selben Stadt und kennen sich nicht! Kein Wunder. Scheinen doch die schöpferischen Welten der Buchkünstlerin Anja Harms und des Bildhauers Eberhard Müller-Fries zu weit voneinander entfernt zu liegen. Die eine erschafft mit Papier, Farbe und Schlagbuchstaben Bücher, in denen sich Gedichte und Epen neu erfinden. Eine intime Kunst, die sich beim Öffnen und Schließen der Bücher dem Betrachter enthüllen oder verwehren kann. Der andere biegt, sägt, glättet, feuerschwärzt sein Material Holz. Derart bezwungen verwandelt sich das Material zum Kunstwerk: unübersehbar und raumgreifend.

Und dennoch, Anja Harms und Eberhard Müller-Fries haben vor über zwei Jahren als Künstler zueinander gefunden und schaffen seither gemeinsame Kunstwerke: Buchskulpturen. So lautet auch der Titel des gerade erschienenen Katalogs, der die spannende künstlerische Zusammenarbeit der Buchkünstlerin und des Bildhauers vorstellt und dokumentiert. Mit seinen großformatigen, außergewöhnlichen Fotos, Gedichten von Paul Celan und Ingeborg Bachmann, Versen des persischen Mystikers Maulana Rumi und umfangreichen Texten zu den Künstlern reicht er weit über einen gewöhnlichen Katalog hinaus.

Grund genug, das Kunstbuch “Buchskulpturen” im Literarischen Salon nicht nur vorzustellen, sondern im Künstlergespräch auch viel über diese ungewöhnliche Zusammenarbeit zu erfahren. Anja Harms und Eberhard Müller-Fries bringen ausgewählte Kunstwerke mit. Die künstlerische Sprecherin Birgitta Assheuer rundet den Abend mit einer Lesung der den Kunstwerken zugrunde liegenden Gedichte ab.

 

Ort: kunstbühne portstrasse, Hohemarkstraße 18, Oberursel

Beginn: 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr) Eintritt: 10 Euro, Jugendliche 5 Euro.

Reservierung telefonisch unter 06171/51618 oder per E-Mail mail@literatouren-oberursel.de und Abendkasse

 

 

Schlagwörter: , , ,

Kommentar hinterlassen