ChristianWirmer c Thomas Janßen

Morgen & Abend

24. Oktober 2019

Schauspielmonolog nach einem Roman von Jon Fosse

 

Mit Christian Wirmer

 

Norwegen ist in diesem Jahr das Gastland der Frankfurter Buchmesse. Zeit also, die hierzulande noch wenig bekannte Literatur Norwegens vorzustellen. Jon Fosse ist ein bekannter norwegischer Bühnenautor, der auch auf internationalen Bühnen gespielt wird. Aber auch seine Prosatexte drängen auf die Bühne, weil Fosses klare und rhythmisierende Sprache gehört werden will. So beschreibt es der Darmstädter Schauspieler Christian Wirmer, der den Roman „Morgen und Abend“ in einem Schauspielmonolog inszeniert. In diesem kurzen Roman erzählt Jon Fosse auf ungewohnte Weise vom einfachen Leben des Fischers Johannes, der an der norwegischen Westküste lebt. Besser gesagt lebte, denn beschrieben werden nur die Stunde der Geburt und die Stunde des Sterbens. Vom Anfangs- und vom Endpunkt seines Lebens aus blitzen Erinnerungsmomente auf, die sich zu Spuren verdichten. Spuren eines harten, aber erfüllten Lebens, das mit einem glücklichen Tod endet. Ganz und gar dem Roman verpflichtet, gestaltet Christian Wirmer in „Morgen und Abend“ einen Schauspielmonolog von großer Intensität, der die Kritik begeisterte.

 

Nach der Vorstellung steht Christian Wirmer zu einem Gespräch mit dem Publikum zur Verfügung. 

 

Eine Kooperationsveranstaltung von LiteraTouren.kultur in oberursel e.V. und kunstbühne portstrasse, gefördert vom Kultur- und Sportförderverein (KSfO).

 

Ort: kunstbühne portstrasse, Hohemarkstr. 18, 61440 Oberursel

 

Beginn: 19.30 (Einlass 19 Uhr)

 

Karten zu 12 und 15 Euro sind in der Buchhandlung Marion von Nolting, Kumeliusstr.3 in Oberursel, per Email unter mail@literatouren-oberursel.de und an der Abendkasse erhältlich.

 

Foto: Christian Wirmer © Thomas Janßen

 

 

Kommentar hinterlassen