Foto©HagenSchnauss

Martin Mosebach. Westend

9. Mai 2019

Donnerstag, 09. Mai I 19.30 Uhr I Einlass: 19.00 Uhr

kunstbühne portstrasse  I Hohemarkstraße 18 I 61440 Oberursel

 

Gemeinsam mit der Buchhändlerin Marion von Nolting nehmen wir teil am großen Literaturevent “Frankfurt liest ein Buch” und freuen uns auf einen interessanten Abend in der kunstbühne portstrasse, wenn Oberursels Bürgermeister Hans-Georg Brum Auszüge aus Martin Mosebachs Gesellschaftsroman „Westend“ liest. Mosebach beschreibt in seinem Opus Magnum mit großer Tiefenschärfe, wie sich Frankfurts Stadtgesellschaft nach dem Krieg in den 50er und 60er Jahren neu formiert. Doch was wäre die Frankfurter Gesellschaft ohne ihren Rückhalt im Vordertaunus?

 

Bürgermeister BrumMit nur vier Jahren Altersunterschied gehören Martin Mosebach (*1951) und Hans-Geog Brum (*1955) beide der selben Generation an: Mosebach wuchs im Frankfurter Westend auf, Bürgermeister Brum im nahen Stierstadt. Der eine wurde Schriftsteller, der andere Politiker. Beide haben offensichtlich ein Interesse an Gesellschaft. Der eine beschreibt, der andere gestaltet: Ob sich die Beschreibungen Martin Mosebachs und die Erfahrungen Hans-Georg Brums auf einen Nenner bringen lassen? Was für eine Wechselbeziehung gibt es zwischen Frankfurt und Oberursel? Wie haben sich die Großstadt, aber auch die vielen Ortschaften und Städtchen in der Peripherie verändert? Eine besondere Lesung, die spannende Themen aufwirft, über die sich am Abend des 9. Mai wunderbar plaudern lässt.

 

Lesung mit Hans-Georg Brum

Moderation: Eva Sigrist und Gudrun Dittmeyer

Eintritt: 8 Euro und erm. 5 Euro
Vorverkauf: Buchhandlung Marion von Nolting, Kumeliusstraße Oberursel

Eine gemeinsame Veranstaltung der Buchhandlung Marion von Nolting, LiteraTouren.kultur in Oberursel e.V und der kunstbühne portstrasse (GuDit)

Martin Mosebach FOTO©Hagen Schnauss

 

Kommentar hinterlassen